ExxonMobil and EG Group Enter into New Partnership for German Esso Stations

ExxonMobil and EG Group Enter into New Partnership for German Esso Stations
(German translation available below.)

  • Strategic agreement includes sale of ExxonMobil-owned and operated service stations and conversion to a branded wholesaler model
  • Conversion consistent with company’s approach in other European markets
  • ExxonMobil to continue supplying fuels to Esso-branded station network

HAMBURG, Germany ExxonMobil announced today that it has entered into a strategic partnership with EG Deutschland GmbH, an affiliate of UK-based EG Group Limited, to expand the Esso brand in Germany. Under the agreement, ExxonMobil is selling its approximately 1,000 Esso-branded service stations to EG Group and converting its business to the branded wholesaler model already in place in other European markets and North America. The company will continue selling ExxonMobil-supplied Synergy fuels and Mobil-branded lubricants at the Esso-branded stations.

“Our conversion to a branded wholesaler model in Germany is consistent with ExxonMobil’s approach in other European markets with the objective of growing the Esso brand,” said Florian Barsch, managing director of ExxonMobil Central Europe Holding in Hamburg. “Our long-term strategic partnership with EG Group will leverage our companies’ respective strengths and continue to provide Germany’s consumers with a reliable supply of high quality Esso fuels.”

ExxonMobil and EG Group have established a partnership initially for 20 years. The two companies have already successfully established a branded wholesaler model in the UK and France and recently signed a similar agreement in Italy. EG Group has committed to investing in the fuel, car wash and shop business in Germany.

“Over the course of our discussions, EG Group  impressed us with its future- and growth-oriented concept for the Esso brand, convincing us that this is the appropriate decision to make in helping expand the brand and continue to provide a good experience for our customers,” said Alexander Hentschke, retail sales manager for ExxonMobil in Germany.

ExxonMobil will continue to focus on developing and marketing the Esso brand in Germany after conversion to the branded wholesaler model is complete, which is expected during the fourth quarter of 2018 when EG Group will assume all responsibilities associated with operating the station network subject to approval by the antitrust authorities.

“We are very pleased to partner with ExxonMobil in Germany and work together with Esso, along with the tenants and dealers of the stations,” said Mohsin Issa, founder and co-managing director of Euro Garages. “The German market offers us great growth opportunities and is the logical extension of our business throughout Europe.We already operate service stations in France, the United Kingdom and the Benelux countries. As a result, and through other recently announced acquisitions, we have established ourselves as one of Europe’s leading service station operators.”

With the purchase of the German Esso network and Esso-branded stations in Italy, EG Group  will operate about 3,500 stations across Europe.

Die deutschen Esso Stationen, hier eine aus Hamburg, gehören künftig zur EG Gruppe

Deutsche Esso Tankstellen: ExxonMobil und EG Group in neuer Markenpartnerschaft

ExxonMobil geht eine strategische Partnerschaft mit der EG Deutschland GmbH, einer Tochter der EG Group Limited (EG) aus Großbritannien ein, um gemeinsam das Esso Tankstellengeschäft in Deutschland weiterzuentwickeln. Die nun unterzeichnete Vereinbarung umfasst den Verkauf der rund 1.000 Esso Stationen in Deutschland an EG und die Neuausrichtung des Geschäfts auf das sogenannte Branded-Wholesaler-Modell, auf das ExxonMobil bereits in anderen europäischen Ländern sowie in Nord Amerika setzt. EG wird weiter durch Esso mit seinen Synergy-Kraftstoffen beliefert werden.

„Die Umstellung unseres deutschen Geschäfts auf das Branded-Wholesaler- oder Markenpartner-Modell passt also zu ExxonMobils Strategie in anderen europäischen Märkten und zu unserem Ziel: Wachstum von Esso in Deutschland“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der ExxonMobil Central Europe Holding in Hamburg, Florian Barsch. „Wir gehen mit EG eine auf Langfristigkeit ausgerichtete strategische Partnerschaft ein, in die beide Seiten ihre jeweiligen Stärken einbringen und wir werden weiterhin dafür sorgen, dass unsere Kunden mit Esso Kraftstoffen versorgt werden.“

Die deutsche Zusammenarbeit zwischen ExxonMobil und EG ist zunächst auf 20 Jahre festgeschrieben. Beide Unternehmen haben bereits ähnliche Markenpartnerschaften in Großbritannien und Frankreich erfolgreich begründet und jüngst eine Vereinbarung unterzeichnet, die dies in Italien vorsieht. EG sagt dabei in Deutschland unter anderem Investitionen in das Kraftstoff-, Wasch- und Shop-Geschäft zu.

Alexander Hentschke, Leiter des Esso Tankstellengeschäfts in Deutschland: „EG hat uns während der Beratungen mit einem zukunftsweisenden und wachstumsorientierten Konzept unter der Marke Esso davon überzeugt, unser gesamtes Netz diesem Interessenten zu übertragen.“

Nach der Neuausrichtung auf das Branded-Wholesaler-Modell wird ExxonMobil sich künftig im Tankstellengeschäft auf die Weiterentwicklung der Marke Esso und ihrer Kraftstoffe sowie das entsprechende Marketing konzentrieren.

„Wir freuen uns sehr, auch in Deutschland eine Partnerschaft mit ExxonMobil zu begründen und künftig mit Esso sowie den Pächtern und Händlern der Stationen zusammenzuarbeiten. Der deutsche Markt bietet uns großartige Wachstumschancen und ist die logische Erweiterung unseres Geschäfts in ganz Europa“, sagt Mohsin Issa, Gründer und Mitgeschäftsführer der EG Gruppe. „Schließlich sind wir bereits mit Tankstellen in Frankreich, Großbritannien und Benelux vertreten. Dadurch und mit weiteren, bereits bekanntgegebenen Übernahmen, sind wir einer der größten Tankstellen-Betreiber Europas.“

Mit dem Kauf des deutschen Esso Tankstellennetzes sowie der ebenfalls laufenden Übernahme von Esso Stationen in Italien, wird EG europaweit rund 3.500 Stationen betreiben.

Der Betreibermodellwechsel, über den noch die Kartellbehörden zu befinden haben, soll im vierten Quartal 2018 abgeschlossen werden. Über den Kaufpreis für das Tankstellennetz wurde von beiden Seiten Stillschweigen vereinbart.

 

Bild: Die deutschen Esso Stationen, hier eine aus Hamburg, gehören künftig zur EG Gruppe.